Pfarrgemeinderatssitzung am 12.09.2019

St. Jakob WallgauAm 12.09.2019 fand eine Pfarrgemeinderatssitzung in unserem Pfarrhaus statt.

Mit Sitzungsbericht

Bericht aus der Pfarrgemeinde

Am Donnerstag, 12.09.2019 fand um 19.30 Uhr im Pfarrhaus Wallgau eine Sitzung des Pfarrgemeinderats statt.

Tagesordnung:
TOP 1: Eröffnung und Begrüßung
TOP 2: Protokoll letzte Sitzung
TOP 3: Geistliches Wort
TOP 4: Rückschau und Vorschau bis Februar 2020
TOP 5: Kinder- und Jugendarbeit
TOP 6 Informationen von der Kirchenverwaltung
Verschiedenes:

Nach Eröffnung und Begrüßung aller erschienen Pfarrgemeinderäte/innen (entschuldigt fehlten Florian Neuner, Elisabeth Baumann und Militärpfarrer Norbert Sauer) sowie Pfarrer Michael Wehrsdorf und Pfarrvikar Cezary Liwinski, las Elisabeth Stadler ein kurzes Gebet. Anschließend ging Pfarrgemeinderatsvorsitzende Kathrin Simon zu TOP 4 über, der Vor- und Rückschau bis Februar 2020.

Das Osterfest konnte gebührend gefeiert werden. Dieses Jahr wurde ein auswärtiger Pater eingeladen, um die Osternacht mit der Gemeinde zu feiern.

Unser Kirchenpatrozinium wurde feierlich begangen mit einer vom Kirchenchor musikalisch umrahmten Messe. Anschließend fand wieder ein Sektempfang mit Köstlichkeiten vor der Kirche statt. Bei netten Gesprächen klang der Vormittag aus.

Folgende Termine wurden bereits genannt:

  • Erntedank findet wieder wie gewohnt eine Woche vor dem eigentlichen Fest statt.
  • Die Gottesdienste an Allerheiligen und Allerseelen werden zur gewohnten Zeit stattfinden.
  • Für die Adventszeit sind zwei Engelämter mit musikalischer Umrahmung geplant, ebenso der Gottesdienst mit dem Besuch des Hl. Nikolauses, sowie eine Adventsandacht und ein Bußgottesdienst mit Beichtgelegenheit.
  • Auch die Christmette, die Sternsingeraktion und Lichtmess werden wie gewohnt gefeiert.
  • Zum 100-jährigen Gründungsfest des GTEV d’Simetsbergler Wallgau kommendes Jahr vom 23. bis 26. Juli wurde der Pfarrgemeinderat eingeladen. Da dieser Termin mit dem Kirchenpatrozinium St. Jakob zusammen fällt, wird dieses gleich im Rahmen der Festmesse mitgefeiert.

TOP 5:
Kathrin Breith berichtete von der „72-StundenAktion“, die vom 23. bis 25. Mai 2019 stattfand.
Die Wallgauer Ministranten und freiwillige Helfer brachten hierbei den Wallgauer Märchenweg auf Vordermann. Diese Aktion war ein voller Erfolg, Lob kam von allen Seiten. Auch ein Zeitungsbericht im Münchner Merkur ist erschienen. Großes Lob geht an alle Helfer und Unterstützer!
Auch in diesem Jahr sollen wieder die Schüler der 3. Klasse besucht werden, um ihr Interesse am Ministrantendienst zu wecken.
In Wallgau fand am zweiten Schultag ein Schulanfangsgottesdienst statt, der von Pfarrvikar Liwinski und evang. Pfarrer Scheel gestaltet wurde.

TOP 6:
Vor kurzem war die zweite Glocke unserer Kirche defekt. Durch einen Monteur konnte dieser Schaden jedoch umgehend behoben werden.

Verschiedenes:
Kathrin Simon berichtete kurz von dem Besuch von H.H. Pfr. Gerald Njoku im August. Er hielt auch in Wallgau Gottesdienste und viele Gläubige freuten sich über das Wiedersehen.
Wie auch im Münchner Merkur berichtet, gab er Auskunft zu seinen laufenden Spendenaktionen. Die Gläubigen konnten selbst erstellte Taschen aus Afrika erwerben. Der Erlös kommt dem Spendenprojekt zu Gute.

Im letzten Pfarrbrief wurde leider kein Bild des neuen Hl. Grabes veröffentlicht. Dies soll nun im folgenden Pfarrbrief nachgeholt werden.

Das Wallgauer Caritaskonto weist bereits einen beträchtlichen Betrag auf. Es soll demnächst für soziale Zwecke in der Pfarrgemeinde verwendet werden.

Unsere langjährige Rosenkranzvorbeterin Rosina Neuner möchte ihre Tätigkeit beenden. Es wird nun ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin gesucht.

Der Seniorennachmittag findet voraussichtlich am 27.11.2019 im Pfarrheim Wallgau statt.

Dies war nur ein kurzer Überblick über die aktuellen Geschehnisse in unserer Pfarrgemeinde. Gerne kann das aktuelle Protokoll mit weiteren Punkten dieser letzten Sitzung am Kirchenportal eingesehen werden.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, teilen Sie uns dies bitte mit!

Martina Eiter

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien für Beiträge

Schlagwörter

Bauernregel im November

Der heilige Leopold ist dem Altweibersommer hold. 15. November

Beitragsarchiv