Sonderseite Schule Wallgau

Sicherheit und Zukunft der Wallgauer Schule

Auf dieser Seite möchten wir Informationen zur Sicherheit und zur Zukunft der Wallgauer Schule übersichtlich zusammenstellen und so den Wallgauer Bürgern die Möglichkeit geben, sich umfangreich und aktuell zu informieren.
Mit unseren Informationen zur Schule erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Thema Neubau der Schule:

• Sanierung oder Neubau der Schule?
Drei mögliche Handlungsvarianten zur Zukunft der Wallgauer Schule wurden vorgestellt.
1. Kleine Sanierung
2. Große Sanierung
3. Abriss und Neubau
Der Gemeinderat stimmte in der Gemeinderatssitzung vom 26.07.2018 unter TOP 3 einstimmig für Variante 3 Abriss und Neubau. (Grobe Kostenschätzung € 3,97 Mio)

• Mögliche Fördergelder für einen Schulhausneubau
Im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs fördert der Freistaat Bayern nach Art. 10 des Bayerischen Finanzausgleichsgesetzes (BayFAG) u.a. Baumaßnahmen an öffentlichen Schulen. Förderfähig nach Art. 10 BayFAG sind die Ausgaben für Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie Generalsanierungen.

Der Förderrahmen nach Art. 10 BayFAG beträgt 0 bis 80 %. Die Höhe der jeweiligen Förderung wird bayernweit nach einheitlichen Förderkriterien festgelegt. Zentrale Kriterien sind die finanzielle Leistungsfähigkeit des Zuweisungsempfängers, die Größe und Bedeutung der Baumaßnahme, sowie die Gesamtbelastung des Zuweisungsempfängers durch investive Pflichtaufgaben im Finanzplanungszeitraum. Für Kommunen, deren finanzielle Lage dem Landesdurchschnitt vergleichbarer Kommunen entspricht, wird ein Fördersatz-Orientierungswert von 50 % zu Grunde gelegt. Diese Kommunen können so die Hälfte der zuweisungsfähigen Ausgaben für Baumaßnahmen an ihren Schulgebäuden durch staatliche Förderung refinanzieren.

Für die Gemeinde Wallgau bedeutet das, dass der Ersatzneubau der Grundschule nach Art. 10 BayFAG gefördert werden kann, sofern dieser im Vergleich zu einer Generalsanierung nicht unwirtschaftlicher ist. Die Höhe der Förderung wird grundsätzlich erst nach Vorliegen sämtlicher erforderlicher Antragsunterlagen auf Basis der geprüften Kosten festgelegt. Diesen Verfahrensstand hat das Vorhaben der Gemeinde Wallgau noch nicht erreicht. Konkrete Aussagen zur Förderung des Vorhabens sind deshalb noch nicht möglich.

Aktueller Schulbetrieb:

Die Grundschule Wallgau-Krün mit ihren beiden Schulhäusern in Wallgau und Krün wird im Schuljahr 2018/2019 von 107 Schülerinnen und Schülern besucht.

• Gesamtschülerzahl
107 davon 59 in Wallgau und 48 in Krün
• 6 Klassen davon 3 in Wallgau (1a, 2, 4a) und 3 in Krün (1b, 3, 4b)
• 12 Lehrerinnen mit Fachlehrer und Pfarrer die sich nach Bedarf und Stundenplan im Wechsel auf beide Schulen aufteilen.
•  Sport, Fachunterricht Werken und Gestalten, Religion und Ethik werden in der Schule in Krün abgehalten.
•  Die Schulverwaltung Wallgau- Krün befindet sich in der Wallgauer Schule

Thema Brandschutz und Sicherheit:

November 2018
Bis auf die Stromversorgung der Türschließanlagen wurde die Brandschutzertüchtigung abgeschlossen siehe Gemeinderatssitzung vom 22.11.2018 TOP 3

• September 2018
Bericht zu den Umbaumaßnahmen mit Brandschutzertüchtigung der Schule Wallgau in der Gemeinderatssitzung vom 12.09.2018 TOP 6

• August 2018
Auch wenn der Neubau der Schule schon beschlossen wurde, muss im alten Schulhaus noch in den Brandschutz investiert werden.
Lesen Sie hierzu den Online-Artikel vom 24.08.2018 auf Merkur.de

• Juli 2018
Der Elternbeirat sieht erhebliche Mängel, vor allem bei Fragen zur Sicherheit der Kinder. Deshalb haben die besorgten Elternbeiräte einen Brandbrief an Bürgermeister, Gemeinderäte, Landratsamt und Schulbehörden geschickt.
Lesen Sie hierzu den Online-Artikel vom 12.07.2018 auf Merkur.de

• Dezember 2017
An der östlichen Giebelseite wurde als zweiter baulicher Fluchtweg für das Obergeschoss eine Gerüsttreppe aufgestellt.
Sehen Sie hierzu unseren Beitrag mit Bildern vom 29.12.2017 

• November 2017
Seit November 2017 beschäftigt sich der Gemeinderat mit dem Thema Brandschutz an der Schule, so informierte der Bürgermeister in der Gemeinderatssitzung vom 26.07.2018

• April 2017
Aus Sorge um die Sicherheit in der Schule bezüglich des Brandschutzes,
schrieb Wolfgang Behling eine Mail an Bürgermeister Hansjörg Zahler.

Grunddaten:

Aktuelle Räumlichkeiten der Schule:

Dachgeschoss:
21 x 13,5m Nutzung als Speicher

Obergeschoss:
2 Klassenzimmer je ca. 70m²
1 Gruppenraum
Toiletten

Erdgeschoss:
2 Klassenzimmer je ca. 70m²
1 Lehrmittelzimmer
Toiletten

Kellergeschoss:
1 Werkraum, derzeit nicht nutzbar (nur Abstellraum)
1 Klassenzimmer das als Gymnastikraum für das vorgeschriebene Bewegungsprogramm „Voll in Form“ und als Versammlungsraum
1 Technikraum (Heizung)

Geschichte:

• 100 Jahr-Feier der Wallgauer Schule 2015
am 18.07.2015 wurde das 100-jährige Bestehen des Wallgauer Schulhauses gefeiert.

• Erweiterung des Schulhauses 1962
Bei dem Umbau wurde das Schulgebäude um ca. 10m verlängert und der Giebel um 90° gedreht.

• Bau der Schule 1913
Die Wallgauer Schule mit Wohnhaus wurde gleichzeitig mit dem Bau des Feuerwehrhauses errichtet.

Quellen:
Schule Wallgau-Krün, 
Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat
Homepage der Gemeinde Wallgau
 

WBE und BEI

 

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien für Beiträge

Schlagwörter

Bauernregel im Dezember

Donnert's im Dezember gar, kommt viel Wind das nächste Jahr.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de