Luftreinigung und Lüftungssystem
für Wallgauer Schule

Grundschule erhält Lüftungsanlage

Wie in der Gemeinderatssitzung am 28.10.2021 bekanntgegeben wurde, sind die vier Klassenzimmer der Wallgauer Grundschule mit modernen dezentralen Lüftungsanlagen vom Typ Viessmann Vitovent 200-P ausgestattet worden. Seit Freitag 5. November sind die Anlagen in Betrieb.

Die Lüftungsgeräte versorgen die Klassenzimmer über getrennte Zu- und Abluftrohre mit Frischluft, ohne dass dabei die Fenster geöffnet werden müssen. Über Wärmetauscher wird die Wärme der Abluft an die Zuluft übertragen. Dies reduziert deutlich die Heizkosten. Gleichzeitig werden aus der Raumluft über einen integrierten HEPA-Filter 99,99% aller Viren herausgefiltert.

Die vier Anlagen haben mit den notwendigen Kernbohrungen und dem Einbau insgesamt rund € 50.000,- gekostet. Dabei erhält die Gemeinde eine Bundes-Förderung in Höhe von 80% der förderfähigen Kosten.
Nach der Sommerpause wurde im Gemeinderat noch der Kauf von reinen Filtergeräten diskutiert. Diese erzeugen jedoch einen relativ hohen Geräuschpegel, der störend im Unterricht ist und ersetzen zudem nicht das regelmäßige Lüften durch Öffnen der Fenster, was gerade in der kalten Jahreszeit sehr problematisch ist.

Mit der jetzigen Lösung können wir im Hinblick auf einen geregelten Präsenzunterricht in unserer Grundschule positiv gestimmt sein.

Datenblatt zur Filteranlage

Bundes-Förderprogramm

Information des Bayerischen Ministeriums für Familie, Arbeit, Soziales

BEI

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien für Beiträge

Schlagwörter

Bauernregel im Dezember

Bringt St. Stephan Wind, die Winzer nicht erfreut sind. 26. Dezember

Beitragsarchiv