Einträge mit dem Schlagwort AlpenRaum

Umfrageergebnis zur Dorferneuerung

Umfrage zur Dorferneuerung WallgauUm die Wallgauer Bürgerinnen und Bürger besser über die Dorferneuerung zu informieren und um deren Meinung einzuholen, hatten im Septempber 2014 einige engagierte Dorferneuerer ein Umfrageformular erstellt. Die Umfrage wurde dann im Februar 2015 an alle Haushalte verteilt und bei der Gemeindeverwaltung gesammelt.
Mit Umfrageergebnissen

WEITERLESEN… »

Zeitungsartikel zur Dorfversammlung

Link zu Zeitungsartikel von Merkur.deIm Online-Artikel vom 26.01.2017 auf Merkur.de geht es um die Dorfversammlung zur Wallgauer Dorferneuerung die am 24.01.2017 stattfand. Neubau oder Erhalt des Kirchenböbls? Verkaufen oder behalten? Verschiedene Vorschläge wurden auf ihre Wirtschaftlichkeit untersucht und jetzt vorgestellt.

Umfrage zur Dorferneuerung

logo_Merkur.de_b300Im Online-Artikel vom 29.04.2015 auf Merkur.de geht es um die Umfrage zur Dorferneuerung und zum Kirchenböbl die im September 2014 von engagierten Dorferneuerern erstellt wurde. Bürgermeister Zahler stellte im Rahmen der Bürgerversammlung im April 2015 erste Ergebnisse vor.
Die für Herbst 2015 angekündigte Bürgerversammlung fand dann im Januar 2017 als Dorfversammlung statt.

Dorfversammlung vom 24.01.2017

WBE

Werkstatt Nutzungskonzept AlpenRaum 2/2

Beiträge zum Thema Dorferneuerung WallgauDorferneuerung:

Am Freitag, den 17. April findet im Leseraum des Haus des Gastes ab 16:00 Uhr das nächste Treffen statt. Nachdem die erste Werkstatt zum Thema „Konzept AlpenRaum“ unter der Leitung von Herrn Weisenberger von der Fa. Standort & Kommune zu einem umfangreichen und positiven Ergebnis geführt hat sollen in einem zweiten Treffen die Ergebnisse vertieft werden. WBE

Werkstatt Nutzungskonzept AlpenRaum 1/2

Beiträge zum Thema Dorferneuerung WallgauDorferneuerung:

Einladung zur
1. Werkstatt „Nutzungskonzept AlpenRaum“

am Freitag, 13. März 2015 von 16 – 20 Uhr
im Sitzungssaal des Rathauses in Wallgau.

WEITERLESEN… »

Umfrage zur Dorferneuerung wird verteilt

Am 31.01.2015 wurde In Kombination mit dem Dorfkurier das Umfrageformular zur Dorferneuerung von der Gemeinde verteilt. Das Umfrageformular wurde im September 2014 von der Arbeitsgruppe 1-13 erstellte. Das Beiblatt zur Umfrage das nicht von der Arbeitsgruppe stammt, hätte alle Themen erklären sollen um somit den Bürgern mehr Hintergrundwissen zum Ausfüllen der Umfrage zu liefern. WBE
Kirchenböbl

Dorferneuerung: Die Hälfte der Arbeitsgruppe steigt aus

logo_Merkur.de_b300Im Online-Artikel vom 23.01.2015 auf Merkur.de geht es um den Vorwurf der mangelnden Unterstützung der Dorferneuerung durch Bürgermeister und Gemeinderat die dazu führte dass ca. die Hälfte der Engagierten am Projekt Tagespflege und AlpenRaum die Arbeit einstellten. Anton Sprenger einer der kreativen die noch an dem Projekt AlpenRaum weiterarbeiten stellte das Projekt nochmal vor. Viele der Anwesenden hörten dort zum ersten mal von den Ideen aus der Dorferneuerung. Kirchenböbl

Arbeitsgruppe Tagespflege u. AlpenRaum Nr. 13/13

Beiträge zum Thema Dorferneuerung WallgauDorferneuerung:

Frust und Resignation

Wegen andauernder mangelner Unterstützung der Dorferneuerung durch die Gemeinde, teilten einige Mitglieder der Arbeitsgruppe mit, dass sie ihre Arbeit an dem Projekt Kirchenböbl und der Dorferneuerung einstellen werden.

WEITERLESEN… »

Einladung vom ALE zum Projekt Kirchenböbl

Beiträge zum Thema Dorferneuerung WallgauDorferneuerung:

Einladung von Fr. Pavoni vom ALE zum Thema AlpenRaum und Tagespflege zu einem Treffen 10.11.2014 in der Post.

WEITERLESEN… »

Arbeitsgruppe AlpenRaum 12/13

Beiträge zum Thema Dorferneuerung WallgauDorferneuerung:
Informationsfluss mangelhaft

An diesem Abend wollte sich die Arbeitsgruppe Tagespflege und AlpenRaum mit Herrn Kurz treffen, um das Thema AlpenRaum genauer zu beleuchten. Gleichzeitig wurde für diesen Abend von Fr. Pavoni (ALE) eine Vorstandsitzung der TG angesetzt, was zeigt, dass der Informationsfluss mangelhaft war. Da sich einige Mitglieder in beiden Gremien überschneiden, wurde die Vorstandssitzung auf nach der Besprechung zum Thema AlpenRaum verschoben.

In der Besprechung wurden die offenen Punkte des Konzepts AlpenRaum diskutiert. Da Fr. Pavoni noch keine Kenntnis von diesem Projekt hatte (!), musste erst eine Vorstellung des Konzeptes erfolgen. Am Ende des Besprechungstermins wurde von Bastian Eiter gefordert, dass sich sowohl der Gemeinderat alsauch die Vorstandschaft der TG zu den Ergebnissen der einzelnen Nutzungskonzepten äußern sollen, da die Arbeitsgruppe nicht „ins Blaue hinein“ arbeiten und planen wolle. BEI Kirchenböbl

Kirchenböbl

Kategorien für Beiträge

Schlagwörter