Umfrageergebnis zur Dorferneuerung

Umfrage zur Dorferneuerung WallgauUm die Wallgauer Bürgerinnen und Bürger besser über die Dorferneuerung zu informieren und um deren Meinung einzuholen, hatten im Septempber 2014 einige engagierte Dorferneuerer ein Umfrageformular erstellt. Die Umfrage wurde dann im Februar 2015 an alle Haushalte verteilt und bei der Gemeindeverwaltung gesammelt.
Mit Umfrageergebnissen

Die Umfrage sollte zum einen die Bürger über den damals aktuellen Stand der Themen in der Dorferneuerung informieren und der Dorferneuerung mehr Präsenz im Dorf verschaffen, zum Anderen wollte man die Meinung der Bürger einholen, um diese in der Ausrichtung der Dorferneuerung zu berücksichtigen.

Verteilt und eingesammelt wurde die Umfrage im Februar 2015 durch die Gemeinde. Die ersten Ergebnisse der Umfrage wurden auf der Bürgerversammlung im April 2015 vom Bürgermeister vorgestellt.

Jetzt im Februar 2017 veröffentlichte die Gemeinde die vollständige Auswertung der Befragung auf ihrer Homepage. Es wurden insgesamt 318 Fragebögen bei der Gemeinde abgegeben.

Für die Leser der Umfrageergebnisse ist zu beachten dass die Ergebnisse den Stand der Dorferneuerung vom Februar 2015 wiedergeben.

Aktuelle Themen wie sie auf Dorfversammlung am 24.01.2017 vorgestellt wurden sind in der Umfrage natürlich noch nicht berücksichtigt.
Diese sind z.B.:

  • Wellnessgarten am Haus des Gastes
  • Bauernladen im Kirchenböbl (Betrieben durch drei Wallgauer Landwirte)
  • Apotheke und Arztpraxis im Kirchenböbl
  • Angebot eines privaten Käufers zum Erhalt des Kirchenböbls und der Einrichtung einer Schaubrennerei und eines regionalen Dorfladens

Dokumente zur Umfrage:

WBE und BEI

 

 

1 Kommentar

  1. Dilfer
    15. Februar 2017    

    Jetzt bin ich aber mal gespannt wie der Gemeinderat mit dem Votum 2015 Kirchböbl umgeht.
    Man sollte noch mal neu die Bürger befragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien für Beiträge

Schlagwörter

Bauernregel im April