Pfarrgemeinderatssitzung am 28.03.2019

St. Jakob WallgauAm 28.03.2019 fand eine Pfarrgemeinderatssitzung in unserem Pfarrheim statt.

Mit Sitzungsbericht

Bericht aus der Pfarrgemeinde

am Donnerstag, 28.03.2019 fand um 20.00 Uhr im Pfarrhaus Wallgau eine Sitzung des Pfarrgemeinderats statt.

Tagesordnung:
TOP 1: Eröffnung und Begrüßung
TOP 2: Protokoll letzte Sitzung
TOP 3: Geistliches Wort
TOP 4: Rückschau und Vorschau bis Juli
TOP 5: Kinder- und Jugendarbeit Florian
TOP 6 Informationen von der Kirchenverwaltung
Verschiedenes:
Bericht von der Dekanatssitzung
Hl. Grab

Nach Eröffnung und Begrüßung aller vollzählig erschienen Pfarrgemeinderäte/innen sowie Pfarrer Michael Wehrsdorf und Pfarrvikar Cezary Liwinski, las Elisabeth Stadler ein kurzes Gebet. Anschließend ging Pfarrgemeinderatsvorsitzende Kathrin Simon zu
TOP 4 über, der Vor- und Rückschau bis Juli 2019.

Die Kindermette im Kurpark wurde sehr gut von den Gläubigen angenommen. Auch der Organisatorin Kathrin Breith erleichterte dieser Standort die Vorbereitungen, liegt er doch zentrumsnah und ist somit gut zu Fuß zu erreichen. Zudem sind Strom und Licht bereits vorhanden.

Besondere Termine konnten schon genannt werden:
• Kinderkreuzweg am Karfreitag (19.04.) um 9.30 Uhr
• Osternacht am Ostermorgen (21.04.) um 5.30 Uhr
• geplante Maiandachten am 2. Mai und 9. Mai
• auch Bittgänge werden wieder stattfinden
• die weiteren Gottesdienste entnehmen Sie bitte der Gottesdienstordnung

TOP 5:
Florian Neuner berichtete von der diesjährigen Sternsingeraktion. Es konnten über € 3.000,- gesammelt werden.
Die Ministrantenproben hat derzeit Kathrin Breith übernommen, da er sich in einer beruflichen Weiterbildung befindet.
Kurz berichtete Florian Neuner von der „72-Stunden-Aktion“, die vom 23. bis 26. Mai 2019 geplant ist. Diese Aktion wird vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend unter dem Motto „Euch schickt der Himmel“ organisiert. Es sollen im Aktionszeitraum gemeinnützige Projekte vor Ort realisiert werden. Florian Neuner möchte mit den Ministranten und weiteren Interessierten daran teilnehmen.

TOP 6:
Den Bericht der Kirchenverwaltung übernahm ebenso Florian Neuner, der neu gewähltes Mitglied in der Kirchenverwaltung ist.
Er informierte über den neuesten Stand der Kirchenrenovierung.

Unter Verschiedenes wurde besprochen:
Kathrin Simon berichtete von der zuletzt stattgefundenen Dekanatsratssitzung. Diese hatte unter anderem als Thema „Datenschutz“. Die diesjährige Dekanatswallfahrt führt nach Grainau.
Die Neugestaltung des Hl. Grabes wurde von Bernhard und Wolfgang Rieger vorgenommen. Es soll ein Testaufbau rechtzeitig vor dem Karfreitag stattfinden.
Das Wallgauer Caritaskonto weist bereits einen beträchtlichen Betrag auf. Es soll demnächst für soziale Zwecke verwendet werden.
Je nach Kirchenjahr soll der Schaukasten vor der Kirche themengerecht gestaltet werden. Dies soll ansprechender auf die Gläubigen wirken.
Die Erstkommunion wird am 19. Mai in Wallgau stattfinden.
Die Firmung findet am 26. Juni in Mittenwald statt.
Das Geburtstagsgeschenk für hochbetagte Gläubige soll zukünftig nur noch zu runden und halbrunden Geburtstagen überbracht werden. Eine Grußkarte soll es jedoch jedes Jahr geben.
Ein Osterkerzenbasteln findet am 13. April im Pfarrheim statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Es wird um vorherige Anmeldung im Pfarrheim gebeten.
Hier werden auch wieder kleine Palmbuschen gebunden, die am Palmsonntag gegen eine freiwillige Spende an die Gläubigen abgegeben werden.
Im Herbst 2019 ist evtl. ein Pfarrausflug geplant. Gerne können die Gläubigen Vorschläge für das Reiseziel machen.

Dies war nur ein kurzer Überblick über die aktuellen Geschehnisse in unserer Pfarrgemeinde. Gerne kann das aktuelle Protokoll mit weiteren Punkten dieser letzten Sitzung am Kirchenportal eingesehen werden.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, teilen Sie uns dies bitte mit!

Martina Eiter

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien für Beiträge

Schlagwörter

Bauernregel im Dezember

Silvesterwind und warme Sunn', wirft jede Hoffnung in den Brunn'. 31. Dezember

Beitragsarchiv