Gemeinderatssitzung 13.02.2020

Gemeinderatssitzung im Rathaus WallgauDonnerstag 13.02.2020, 19:30 Uhr
Sitzungssaal im Rathaus Wallgau

Mit Sitzungsbericht

 

Tagesordnung:

  1. Bauantrag auf Errichtung eines Stalls für Schaf- u. Ziegenzucht auf FlNr. 1749/1 und FlNr. 1749 Gem. Wallgau
  2. Bauantrag für einen Neubau eines Betriebsleiterwohnhauses mit DG auf FlNr. 379 Gem. Wallgau
  3. Bauantrag für einen Neubau eines Wohnhauses mit DG u. Freisitz, sowie Neubau eines Hauses mit vier Ferienwohnungen auf FlNr. 46/1 Gem. Wallgau
  4. Antrag auf Vorbescheid: Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern
    auf FlNr. 436 Gem. Wallgau
  5. Bauantrag für einen Neubau eines Mehrfamilienhauses mit Garagen 
    1. Änderung auf FlNr. 346/4 Gem. Wallgau
  6. Antrag auf Ersatzbau für vorhandenen Baumstadel auf FlNr. 257 Gem. Wallgau
  7. Antrag auf Nutzungsänderung auf FlNr. 190/2 Gem. Wallgau
  8. Bauvoranfrage und Anfrage für Ausbau DG und Heuboden, Errichtung einer Lärmschutzeinrichtung auf FlNr. 93 Gem. Wallgau
  9. Verschiedenes

Im Anschluss findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.

 

Disclaimer
Quelle: Aushang am Rathaus Wallgau

• Übersichtsseite Gemeinderatssitzungen zur Recherche für interessierte Bürger und Gemeinderäte.

Sitzungsbericht:

Der nachfolgende Bericht wurde von uns als Zuhörer der Sitzung bzw. Gemeinderat geschrieben. Wir haben ihn nach bestem Wissen verfasst und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Maßgebend ist das jeweils amtliche Protokoll der Gemeinde Wallgau, das im Rathaus eingesehen werden kann.

Bürgermeister Hansjörg Zahler begrüßte die anwesenden Gemeinderäte und insgesamt 6 Zuhörer. Josef Berwein und Georg Rauch waren aus gesundheitlichen Gründen entschuldigt. Zur Sitzung wurde form- und fristgerecht geladen. Gegen die zugestellte Tagesordnung gab es keine Einwände.

Zu Beginn informierte Bgm. Zahler, dass zwei Tagesordnungspunkte von der Tagesordnung gestrichen werden müssen. Zum Einen den TOP 1, da notwendige Unterlagen noch fehlen. Zum anderen muss krankheitsbedingt von der nichtöffentlichen Sitzung die Finanzplanung der AWK verschoben werden. Zudem teilte Zahler mit, dass alle nachfolgenden Bauanträge vorab in der Bauauschusssitzung ausgiebig behandelt wurden.

TOP 1:

Dieser Top wurde zurückgestellt Siehe Einleitung.

TOP 2:

Bgm. Zahler erklärte, dass bei dem beantragten Neubau eines Betriebsleiterwohnhauses mit DG auf FlNr. 379 Gem. Wallgau die Abstandsflächen und die Größenvorgaben alle eingehalten wurden. 2. Bgm. Schwaiger ergänzte, dass der Gemeinderat am 22.02.2018 TOP 2 bereits eine Bauvoranfrage hierzu positiv beschlossen hatte. Der Gemeinderat stimmte daher einstimmig dem Beschlussvorschlag, dem Bauantrag uneingeschränkt zuzustimmen, zu.

TOP 3:

Bgm. Zahler stellte den Bauantrag für einen Neubau eines Wohnhauses mit DG u. Freisitz, sowie Neubau eines Hauses mit vier Ferienwohnungen auf FlNr. 46/1 vor. Hierfür gab es bereits im vergangenen Jahr mit dem Gemeinderat einen Ortstermin, an dem die Vorstellungen des Gemeinderates vorbesprochen wurden. Die Bebauung solle innerhalb der Baulinien bleiben und die Größe der Baukörper, aufgelockert auf zwei Häuser darf das Maß der bisherigen Bebauung nicht übersteigen.

Die jetzt vorliegende Planung hat sich gegenüber der ersten Planung dahingehend unterschieden, dass ein erdgeschossiger Verbindungsbau mit Yogabereich und Solebecken das Wohnhaus und das Gästehaus verbindet. Die Gesamtsituation hat sich sogar noch etwas verbessert, da die Bebauung sowohl weiter zurückgesetzt wurde und ca. 0,5m niedriger ausfällt, so dass die Gebäude am Hang weniger sichtbar sind. Bgm. Zahler fügte noch hinzu, dass er persönlich die Architektur für gelungen und wegweisend für die Zukunft hält.
GR Wilde fragte nach, wie es denn mit der Straße aussähe, die sicherlich unter der Baumaßnahme leiden wird. Zahler antwortete, dass die Straße eigentlich nur für Fahrzeuge bis 7,5 t augelegt sei. 

Der Gemeinderat befürwortete einstimmig den Bauantrag mit der Ergänzung, dass die Gewichtsbeschränkung eingehalten werden müsse und nachweisliche Schäden im Zuge der Baumaßnahme durch den Bauwerber zu beheben sind.

TOP 4:
Bericht folgt

TOP 5:
Bericht folgt

TOP 6:
Bericht folgt

TOP 7:
Bericht folgt

TOP 8:
Bericht folgt

TOP 9: Verschiedenes:
Bericht folgt

Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen mehr gab, beendete Bgm. Zahler um 20.39 Uhr den öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung und wünschte den Zuhörern einen guten Nachhauseweg.

WBE und BEI

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien für Beiträge

Schlagwörter

Bauernregel im Februar

Am Agathentag rieselt`s Wasser den Berg hinab. 5. Februar

Beitragsarchiv