Energiekonzept Fernwärme 13.9.14 20:00

Vorstellung des Konzepts der Fachhochschule Kufstein.

Drei unterschiedlich große Netzgebiete wurden der Auslegung des Nahwärmekonzepts zugrundegelegt.


Hier ein Auszug der Ergebnisse:

Netzgebiet Anlagenleistung
Netzgebiet 1
Engerer Dorfplatz
3 Hotels
2-3 Wohnhäuser
440 kW
Netzgebiet 2
Dorfplatz erweitert
3 Hotels
ca. 6 Wohnhäuser
500 kW
Netzgebiet 3
Dorfplatz bis Schule
3 Hotels
Schule, Feuerwehr, Rathaus
ca. 10-15 Wohnhäuser
810 kW

• Weiteres Vorgehen zum Fernwärmeprojekt siehe Gemeinderatssitzung am 07.03.2019

Arbeitsgruppe AlpenRaum 10/13

Beiträge zum Thema Dorferneuerung WallgauDorferneuerung:
Umfrageformular wird fertig gestellt

Da an diesem Abend die Vorstellung des Energiekonzeptes durch die FH Kufstein im Postsaal stattfindet, trifft sich vorher die Arbeitsgruppe, um das Umfrageformular inhaltlich nochmals abzustimmen und fertig zu stellen.

Das Umfrageformular sollte dann noch an der Gemeinderatssitzung am 18.09.2014 besprochen werden, weshalb Wolfgang Behling und Bastian Eiter die Umfrage redaktionell sehr kurzfristig fertig stellten und per Mail am 17.09.2014 an Bgm. Zahler schickten. BEI Kirchenböbl

Kirchenböbl

Arbeitsgruppe AlpenRaum 9/13

Beiträge zum Thema Dorferneuerung WallgauDorferneuerung:
Umfrage wird auf den Weg gebracht

Das Thema AlpenRaum wird weiter forciert und die Vorbereitungen zum Treffen mit Herrn Kurz vom Planungsbüro laufen. Schon lange wird eine Umfrage diskutiert, damit die Meinungen der Wallgauer Bevölkerung zu den bisherigen Themen der Dorferneuerung eingefangen werden können. Hierzu wurde ein Entwurf der Umfrage vorbereitet. BEI Kirchenböbl

Kirchenböbl

3. Dorfwerkstatt für Kirchenböbl

Beiträge zum Thema Dorferneuerung WallgauVorstellung der Konzepte zur Nutzung des Kirchenböbls

Die 3. Dorfwerkstatt am 05.09.2014 war geprägt von Vorstellungen möglicher Nutzungen am Dorfplatz. Leider war urlaubsbedingt Frau Pavoni vom ALE nicht anwesend. Hr. Kurz übernahm die Vertretung von Frau Pavoni.

So stellt Bgm. Zahler die Möglichkeit einer Koordinierungsstelle für Senioren und Gesundheit vor.

Die Gruppe AlpenRaum, bestehend aus Hans Baur, Wolfgang Behling, Martina Berwein, Walter Brackenhofer, Bastian Eiter, Hans Hufer, Bernhard Neuner jun., Karlheinz Schwaiger, Kathrin Simon, Anton Sprenger und Vroni Stelzl stellten ihr Konzept des AlpenRaums vor. Hier wurde auch noch am Ende die Option „Tausch Rathaus an den Dorfplatz und die Tagespflege ins Rathaus an der Mittenwalder Straße“ angesprochen sowie ein erster Vorschlag zur einer aktiven Gästebegrüßung und Gästeinformation präsentiert.

Die beiden Schwestern Franziska Norman und Theresa Mayr vom Cafe Hexenkessel stellten das Konzept für eine Boulderhalle (Kletterhalle) vor.

Vroni Stelzl stellte ihre Idee eines Indoorspielplatzes vor, da für einen Tourismusort wie Wallgau ein Anlaufpunkt bei schlechtem Wetter für Familien mit Kindern wichtig wäre.

Von Wolfgang Behling wurde ein 3D-Computermodell des Wallgauer Dorfplatzes vorgestellt und angeboten Gestaltungsvorschläge aus der Dorferneuerung und dem Gemeinderat in dem Computermodell zu visualisieren.

Präsentation zum AlpenRaum und alternativer Standort Tagespflege

Präsentation Kletterhalle /Boulderhalle*

Präsentation Indoor-Spielplatz*

*Diese Präsentationen können aus Datenschutzgründen nicht veröffentlicht werden

BEI

Arbeitsgruppe AlpenRaum 8/13

Beiträge zum Thema Dorferneuerung WallgauDorferneuerung:
Arbeitsgruppe AlpenRaum erstellt Präsentation

Die Arbeitsgruppe hat an diesem Termin den Entwurf der Präsentation für die nächste Dorfwerkstatt besprochen. So konnte sich jeder der Gruppenmitglieder mit einem Thema einbringen. Die finale Ausarbeitung der Präsentation bis zur Dorfwerkstatt wird von Wolfgang Behling und Bastian Eiter übernommen. BEI

Kirchenböbl

Schutzdamm an Isar beschädigt

logo_Merkur.de_b300Im Online-Artikel vom 17.08.2014 auf Merkur.de geht es um die Schäden die der Starkregen an dem Schutzdamm unterhalb des Isarsteges angerichtet hat. Viel hätte nicht gefehlt und der Damm wäre überschwemmt worden, dann wäre der Wallgauer Trinkwasserbrunnen in großer Gefahr gewesen.

Kirchenböbl: Was soll passieren?

logo_Merkur.de_b300Dorferneuerung:

Im Online-Artikel vom 13.08.2014 auf Merkur.de geht es um das Anwesen Kirchenböbl das die Gemeinde für 480.000 € erworben hatte. Die sinnvolle Nutzung für das zentrale Haus am Dorfplatz bereitet dem Bürgermeister sorgen. Einige engagierte Bürger haben Nutzungsvorschläge vorgestellt, doch der Bürgermeister warnt vor Schnellschüssen.

Wieder Kirchenchor in Wallgau

logo_Merkur.de_b300Im Online-Artikel vom 05.08.2014 auf Merkur.de geht es um die Wiederbelebung des Wallgauer Kirchenchors nach dreieinhalb Jahren Pause.

3. Dorfwerkstatt am 18.07.14 ausgefallen

Beiträge zum Thema Dorferneuerung WallgauDorferneuerung:

Kurzfristige Terminverschiebung

Die für diesen Termin geplante 3. Dorfwerkstatt wurde kurzfristig verschoben, da einige Teilnehmer Terminüberschneidungen hatten. BEI

Arbeitsgruppe AlpenRaum 7/13

Beiträge zum Thema Dorferneuerung WallgauDorferneuerung:
AlpenRaum nimmt Formen an

Die Ideen aus der ersten Arbeitsgruppensitzung AlpenRaum wurden im Hinblick auf die bevorstehende 3. Dorfwerkstatt weiter ausgearbeitet und diskutiert. Hier zeigte sich, dass jedes Mitglied der Gruppe etwas konstruktives zu diesem Thema beitragen konnte. Das Konzept soll dann ähnlich wie beim Thema Tagespflege mit einer Powerpoint Präsentation vorgestellt werden. BEI Kirchenböbl

Kategorien für Beiträge

Schlagwörter

Bauernregel im September

Auf Lambert hell und klar, folgt ein trocken Jahr. 18. September

Neueste Kommentare

Beitragsarchiv